Spielen
Kreativ, lehrreich, lustig: Unsere Lieblings-Apps für Kinder

Da lassen wir uns Smartphone oder Tablet doch gerne aus der Hand reißen: Diese Apps für Kinder zum Spielen, Vorlesen und Lernen sind mehr als nur Zeitvertreib.

  •  
  •  

Fiete

Foto: fiete-app.com

Socken sortieren? Auto reparieren? Blumen beim Wachsen zusehen? Ist alles gar nicht langweilig mit Fiete. Wir helfen dem putzigen Matrosen jedenfalls gerne in vielen Mini-Spielen, seinen Alltag zu regeln. Der Schwierigkeitsgrad ist nicht sehr hoch, so dass auch kleinere Kinder Erfolgserlebnisse haben. Knuddelige Grafik, schöne Musik - so schön sind nur wenige Kinder-Apps aufbereitet. Und jetzt müssen wir gleich mal wieder einem Marienkäfer seine Punkte zurückkleben.

Aktuell nur 0,89€ für iPhone und iPad und auch für Android - ein Preis, der sich unserer Meinung nach allein schon für das schöne Seemanns-Memory lohnt.

Streichelzoo

Foto: Christoph Niemann

Diese App kann natürlich keinen echten Flauschkontakt ersetzen, hat aber den Vorteil, dass es danach keinen angekuschelten Stallgeruch und mit Ziegenspucke verklebte Kinderhände gibt. Stattdessen hat Illustrator Christoph Niemann 21 Tiere versammelt, die sich nicht nur streicheln lassen, sondern auch in alle Richtungen gummiartig dehnen oder spontan für alle möglichen Überraschungen sorgen. Neugierig, wie Affen Fußball spielen? Hier können Sie es mit Ihren Kindern herausfinden.

3.99€ für iPhone und iPad, 1.99€ für Android.

"Mensch ärgere dich nicht"

Foto: b-interaktive

Wissen Sie, worüber wir uns ärgern? Wenn wir uns mit unseren Kindern die Reisezeit in Bus, Zug oder Flugzeug mit einem Spiel vertreiben wollen, und die magnetischen Spielfiguren des Reisespiels trotzdem spätestens nach fünf Minuten runterfliegen und sich zwischen den Sitzreihen verstecken. Dann lieber eine virtuelle Runde "Mensch ärgere dich nicht" auf Tablet oder Smartphone, wo auch nach einem Wutausbruch niemand auf dem Boden rumkriechen und die anderen Passagiere bitten muss, doch mal kurz zwischen ihren Füßen nachzusehen. Auch ratsam für die Klassiker "Uno", "Kniffel" - eigentlich jedes Spiel, wo im Eifer des Gefechtes Karten oder anderer Kleinkram vom Tisch gefegt werden.

4,49 € für iPhone und iPad oder 4.75€ für Android - oder Sie probieren erstmal die kostenlose "light" Version der App aus.

busuu - Kids learn English (oder auch Spanisch)

Foto: busuu Limited

So eine Sprachen-App hat im Vergleich zum staubigen Englischbuch unserer Schulzeit zwei Wahnsinns-Vorteile: Erstens kriegt man netterweise gleich die richtige Aussprache der neuen Vokabeln vorgelesen, und zweitens muss man spielsüchtige Kinder praktisch zwingen, jetzt aber mal endlich mit dem Englischlernen aufzuhören. Gibt es auch für Spanisch. Fantástico!

Installation mit mehreren Lerneinheiten gratis für iPad und Android, weitere Ergänzungen können dazugekauft werden.

Kinder und Gift

Foto: Berlin-Chemie AG

Deutlich weniger Spaß macht diese App, die dafür aber lebensrettend sein kann: Falls Ihr Kind etwas Giftiges verschluckt hat, finden Sie hier schnell alle wichtigen Sofortmaßnahmen übersichtlich sortiert - und Sie werden schnell mit der Giftnotzentrale in Ihrer Nähe verbunden. Das alles sind Informationen, die Sie im Ernstfall garantiert nicht erstmal bei Google raussuchen möchten.

Gratis für iPhone und iPad oder Android.

Drawing Cartoons/ Easy Studio

Foto: Zalivka Mobile

Ihr Kind will am liebsten den ganzen Tag Zeichentrickfilme gucken? Bitteschön, kein Problem - aber dann wenigstens selbstgemacht. Mit diesen Apps ist es ganz einfach, Vorlagen und Bausteine so zu animieren, dass kleine Geschichten erzählt werden. Drawing Cartoons für Android (4.99€, es gibt aber auch eine Gratisversion zum Ausprobieren) hat auch Vorlagen für Politiker und Prominente, falls auch die Eltern selbst Lust auf einen Film im "South Park"-Stil haben. Das nettere (und kindgerechtere) Easy Animation fürs iPad ist aktuell sogar im Angebot für 99 Cent.

Google Earth / Barefoot Weltatlas

Foto: Google Inc.

Immer wieder schön: Eine spontane Weltreise mit den Kindern. Auf Google Earth können Sie nicht nur den Globus hin und her drehen und sich in diverse Kontinente fallen lassen, Sie können sich die Sehenswürdigkeiten gleich per Streetview angucken. Wie sieht es eigentlich in Alaska so aus? Nicht lange fackeln, vorbeischauen! (Gratis für iPad, iPhone und Android. Wer es einen Tick kindgerechter mag: Der sehr hübsche Barefoot Weltatlas fürs iPad mit niedlichen Illustrationen und viel Hintergrundwissen ist aktuell im Angebot für nur 1.79€.

Kapu Forest

Foto: Kapu Toys

Noch eine App für kleinere Kinder, die einfach hübsch und charmant ist: Im "Kapu Forest" brauchen die Tiere Hilfe beim Vogelküken füttern, Glühwürmchen zum Leuchten bringen und vielem mehr. Die App ist nicht nur sehr liebevoll gestaltet, sie hat auch die schöne Funktion, vorher die Spielzeit festzulegen. Nach der eingestellten Dauer ist dann Schluss - ohne einen "Noch fünf Minuten mehr"-Streit zu provozieren. Für iPad und iPhone gerade für 1.79€ im Angebot, für Android aktuell sogar kostenlos.



Und was lesen Sie? BRIGITTE-MOM als E-Paper zum Beispiel!

Jetzt müssen wir uns mal kurz selbst loben: Wir finden die iPad-Version der MOM total praktisch. Schließlich wurden wir schon selbst gelegentlich am Kiosk mit den Worten "ist vergriffen" weggeschickt, oder wollten an einem Regentag lieber gleich vorspulen auf "Kaffeetrinken und Heft lesen", ohne raus zu müssen. Ein weiterer Pluspunkt der App: Die MOM gibt es jetzt endlich im Abo, natürlich auch auf dem iPad (9,99€ für ein Jahresabo). In die brandneue MOM können Sie übrigens hier schon mal reinschauen.

  •  
  •