BRIGITTE MOM Blogs

Wer ist eigentlich dran mit Katzenklo?

1317 von 1462

4981
Das Blog
Das Blog heißt: Wer ist eigentlich dran mit Katzenklo?
Das Blog gibt es seit: 24.1.2012
Darum geht's: Erziehungstipps getestet im Alltag der eigenen Familie
Das bin ich / das sind wir
Ich blogge allein
Mein Vorname: Uta
So lebe ich: mit Mann und zwei Kindern
Darum blogge ich: aus Freude am Schreiben und Coaching
So oft blogge ich: ca. zweimal pro Woche
Ein Auszug aus meinem Blog: Wie schade ist es, dass sich Millionen Eltern über unaufgeräumte Kinderzimmer ärgern. Ich mache immer das, was ich den Sterbebett-Test nenne: „Ist diese Sache so wichtig, dass ich mich in meinem letzten Stündchen damit befassen werde? Werde ich hauchen 'Verzeiht mir, dass ich Euch das Sortieren der Wäsche nicht beigebracht habe. “ Wohl kaum. Also weg mit dem Ärger.
In der Kommunikation mit meinen Kindern haben sich Türklinkenschilder bewährt, wie man sie aus Hotels kennt. Am Tag bevor unsere Hilfe kommt, hänge ich die Schilder an die Zimmertür. Wer nicht aufgeräumt hat, dreht das Schild am anderen Morgen um. Dann weiß unsere Hilfe: hier ist Sperrgebiet.
Das Schöne an den Schildern ist, dass sie nicht rumbrüllen. Sie sind aus Pappe, kennen keinen Groll und können keine Sätze schreien wie: „Wie oft soll ich Dir noch sagen ...“ oder „Immer muss ich …“ Die Türschilder habe ich aus Pappe ausgeschnitten und die Aufschrift aufgeklebt.
1317 von 1462
Eine kleine Info: Sie wundern sich, dass nichts passiert, wenn Sie auf das Herz klicken? Dann haben Sie entweder schon einmal darauf geklickt. Oder jemand, der dieselbe IP-Adresse hat wie Sie, hat sein Herz bereits verschenkt. Das kann zum Beispiel in größeren Firmen der Fall sein. Wir haben die IP-Adresse-Einschränkung eingeführt, damit keiner auf die Idee kommt, an dieser Stelle zu manipulieren. Es tut uns leid, wenn Sie deshalb Ihre Begeisterung nicht kundtun können. Aber wir versprechen: Wir gucken uns trotzdem alle Vorschläge an. Egal, wie viele Herzen sie haben.